DogDance

DogDancing

Man nehme die Vorderpfoten des Hundes in die Hand und tanze Walzer oder Tango???
Ganz so einfach ist es beim DogDance nicht.

Das Bei-Fuss-Laufen wird mit Tricks, Wendungen und verschiedenen Fußpostionen aufgepeppt und taktgenau zu ausgewählter Musik ausgeführt. Zu welchem Zweck dies nun einstudiert wird, bleibt jedem selbst überlassen. Sei es für Turniere, für den 80. Geburtstag oder aber einfach nur, um sich und seinen Hund sinnvoll zu beschäftigen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Hundesportarten werden im DogDance keine Geräte benötigt. Man kann überall trainieren, wo es beliebt, ob zuhause im Wohnzimmer, im Garten, im Park, an der Bushaltestelle, oder am Rande des Hundeplatzes, wenn man gerade warten muss. Geeignet ist es für Hunde jeden Alters, auch mit Vorerkrankungen, denn darauf kann individuell Rücksicht genommen werden und die Choreographie entsprechend gestaltet werden. Erlaubt ist im DogDance nahezu alles, was gefällt und Spaß für Hund und Halter bringt.

Auch Geräuschtraining, wie z. B. Applaus und Lautsprecheransagen und das Simulieren von Menschenmengen, wie es auf Turnieren der Fall ist, darf nicht fehlen. Am Ende des Kurses sind Sie in der Lage, eine erste kleine eigene Choreographie mit Ihrem Hund zu tanzen.

DogDance ist geeignet für Hunde jeden Alters mit guten Trickkenntnissen.

Der nächste Anfängerkurs startet:
Im Frühjahr 2014. Bei Interesse melden Sie sich bereits jetzt.

Der Kurs kostet 120 € für 8 Stunden inkl. MwSt.

DogDance Workshop
ab 09.07.2017 (Sonntags) , 14:30 - 16:30 Uhr
insg. 2 Termine